Fristablauf am 31.8.2019 für Supervisionen nach § 4 Abs. 1 iVm. § 7 Abs. 3 ZMediatAusbV für "Altfälle" (zum Weiterlesen hier klicken)

Die Bundesrechtsanwaltskammer weist aus aktuellem Anlaß darauf hin, daß am 31.8.2019 für bestimmte zertifizierte Mediatoren die 2-Jahresfrist endet, um ihrer Fortbildungsverpflichtung nach § 4 ZMediatAusbV nachzukommen.

Dies gilt für alle Mediatoren, die

  • Vor dem 26.7.2012 (Inkrafttreten des Mediationsgesetzes) ihre Ausbildung (Ausbildungsumfang mindestens 90 Stunden) erfolgreich abgeschlossen
  • oder vor dem 1.9.2017 ihre nach Inhalt und Umfang an den Anforderungen des § 2 Abs. 3 und 4 ZMediatAusbV orientierte Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und bis zu diesem Zeitpunkt an eine Einzelsupervision teilgenommen haben.

Gemäß § 4 Abs. 1 iVm. § 7 Abs. 3 ZMediatAusbV haben zertifizierte Mediatoren, die unter eine der obigen Kategorien fallen, bis zum 31.8.2019 mindestens 4 weitere Praxisfälle im Wege der Einzelsupervision zu reflektieren. Die Teilnahme an der Einzelsupervision soll jeweils im Anschluß an eine als Mediator oder Co-Mediator durchgeführte Mediation erfolgen und durch eine entsprechende Bescheinigung (§ 4 Abs. 2 ZMediatAusbV) nachgewiesen werden können

Wir bieten nach Absprache - auch kurzfristig - entsprechende Supervisionen an. Für Terminvereinbarungen vgl. hier.